Clickertraining
_____________________________________________________________________________________________________

Clicker Training ist eine auf wissenschaftlicher Grundlage aufgebaute Methode zur Verständigung von Hund und Halter.
Je öfter eine Handlung belohnt wird, desto mehr wird der Hund sie von sich aus zeigen, um seine Belohnung zu bekommen. Er wird konditioniert. Nun ist das Loben an sich eine zum Teil schwierige Sache, da die Verbindung zwischen Lob und Handlung nur erfolgt, wenn beide Dinge möglichst zur gleichen Zeit oder zumindest sehr kurz hintereinander geschehen. Nur dann versteht der Hund, was belohnt wurde.

Der Clicker ist eine Art Knackfrosch.
Drückt man darauf, gibt es das typische "Click-Clack" - Geräusch. Benutzt wird er seit Jahren für das Training von Säugetieren wie Delfinen und Pferden. Warum also nicht auch bei unseren Hunden? Er wird als so genannter positiver Verstärker gebraucht, der dem Hund ankündigt "Jetzt gibt es eine Belohnung". So ist es möglich, dem Hund punktgenau zu signalisieren "das Verhalten war klasse, dafür bekommst du gleich was", ohne dass eine zeitliche Differenz besteht. Die Beziehung zwischen Tier und Mensch verbessert sich enorm, was sich wiederum positiv auf die möglichen Leistungen auswirkt.

Sind Sie neugierig geworden?

Lernen Sie

·         die theoretischen Grundlagen

·         wie Sie Ihrem Hund auch komplizierte Übungen mit Leichtigkeit beibringen können.

Erleben Sie

·         wie schnell und freudig Hunde mit dem Clicker lernen.

·         wie man auch "ernsthafte" Übungen und zuverlässigen Gehorsam mit Hilfe des Clickertrainings erreicht.

Der Kurs „Clickertraining“ beinhaltet eine theoretische Einführung für den Hundehalter, bei dem Sie alles Wichtige erfahren und einige „Trockenübungen“ ohne Hund absolvieren um das richtige Gefühl für das „Clickern“ bekommen.

 

Der Kurs findet nach Bedarf statt.

 

 

Home ] Nach oben ]

 
Copyright © 2005 Hundeschule Bönnigheim